Muntadas: Entre/Between



















Diese zweibändige umfassende Publikation ist der Katalog der Ausstellung, die im Museo Nacional de
Arte Reina Sofía in Madrid (2011/2012) gezeigt wird. Antoni Muntadas (geb. Barcelona, 1942) ist
einer von Spaniens wichtigsten zeitgenössischen Künstlern. Seine Arbeit beschäftigt sich mit sozialen,
politischen und Kommunikationsthemen, mit dem Verhältnis von öffentlichem und privatem Raum
im sozialen Rahmen, und untersucht Informationskanäle und die Arten, wie diese verwendet werden,
um Ideen, Kontrolle und Zensurinformation bekannt zu machen.

Das «Dazwischenseins» ist oft Ausgangspunkt seiner Arbeit. Dieses «Dazwischensein» kann als Ort
und Möglichkeit der Mehrdeutigkeit außerhalb von aussergewöhlichen Orten oder Bestimmungen
charakterisiert werden.

Der Katalog verwendet das gleiche Organisationsprinzip wie die Ausstellung, die sein Werk aus der
Perspektive von «Raumkonstellationen» begreift, mit Titeln wie Micro Spaces, Power Spheres,
The Construction of Fear oder Translation Spaces. Jede Konstellation ist eine umfassende Einheit
von Bildern und Texten des Künstlers sowie alten und neuen Beiträgen von bedeutenden Autoren
aus dem Bereich der zeitgenössischen Kunst und Kunsttheorie. Der zweite Band enthält ein Gespräch
zwischen dem Direktor des Museo Nacional de Arte Reina Sofía, Manuel Borja-Villel, und Muntadas,
mit dokumentarischem Material der Installation im Museum

Curator Daina Augaitis; Published by ACTAR Barcelona, Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofía.
Softcover, 320 pages, 22 x 27 cm. ISBN: English 978-84-92861-89-7 / Spanish 978-84-92861-88-0
Collaboration: Ruth Amstutz, Tobias Rechsteiner, Simone Farner